Blog

Yelp Now ermöglicht Reservierungen und Bestellungen

Mit Yelp alseigenständigeApp sowie als Teil von Apples Kartenanwendungen sind lokale Geschäfte und große Firmen nurwenige Klicks vomSmartphone-Anwender entfernt. Sind die Informationen korrekt(wichtig sind vor allem Adresse und Öffnungszeiten), wird aus einem Suchenden schnell einzahlender Kunde. Zwei neue Yelp-Features sollen diesen Prozess nun verbessern:Reservierungen und Bestellungen.


Mit Yelp ein Restaurant zu finden, ist kein Problem. Dort eineReservierung vorzunehmen, ging bisher allerdings nur über einen Anruf beim Restaurant selbst. Yelp hat das Problem erkannt undbietet seinen Kunden ab sofort eine Schnittstelle, um wiederum den Kunden derGeschäfte eine Reservierunganbieten zu können. Die Funktion stellt Yelp seinen Geschäftskunden (Business-Portal) im Kundenkonto zur Verfügung. Interessant: Diese Funktion können auch Unternehmen verwenden, die sich für die kostenfreie Nutzung von Yelp entscheiden.


image


Nützlich: Reservierungen lassen sichnicht nur dann durchführen, wenn ein Unternehmen bereitsgefunden und die Seite aufgerufen wurde. Die Reservierungsfunktion ist bei Yelpbereits Teil der Suche. Bei dieser kann beispielsweise neben der Art der Küche oder des Preises auch nach der Zahl der freien Plätze an einem bestimmten Datum gefiltertwerden.


Allerdings:Derzeit funktioniert der Filter in der erweiterten Form mit Zeit und Zahl derPlätze nur in den USA. In Deutschland ist lediglich derFilter „Online-Reservierung“ aktiv.


Außerdem stehen Reservierungen bishernur Restaurantszur Verfügung. Wie Yelp auf seinemBlog schreibt, sollen schonbald sämtliche Unternehmen auf die neue Funktion Zugrifferhalten. Dann wäre es beispielsweise möglich, Handwerker zu buchen oder Hotel-Zimmer und Kino-Karten direkt in Yelp zu reservieren.


image

Yelp wird zudemzum Lieferservice


Reservierungen sind aber nur der eine Teil der neuen „Yelp Now“-Strategie. Eine weitere ist, laut Ankündigung im Blog: Lieferungen. Im Heimatmarkt USA bietet Yelp diese Funktion ab sofort mitseiner eigenen Lieferplattform Eat24 an.Außerdem gibt es Kooperationen mit den bestehenden LieferdienstenChowNow, delivery.com und EatStreet. Dadurch schafft Yelp auch denen einen Nutzen, die solche Dienste bereits nutzen.


Die Kooperationmit konkurrierenden Lieferdiensten dürfte für deutscheUnternehmen interessant sein: Yelp müsste hierzulande gar keinen eigenen Dienst starten, sondern könnte mit bestehenden Lieferdiensten wie Lieferando,pizza.de oderlieferheld.de kooperieren. Pläne für den Start außerhalb der USA verriet dasUnternehmen auf unsere Anfrageaber nicht.


image