Uberall Newsletter: Jetzt anmelden und up-to-date bleiben – Mit nur einem Klick

Organisches SEO vs. Local SEO: Worin besteht der Unterschied und brauchen Sie wirklich beide?

Was ist organisches SEO?

Organische Suchmaschinenoptimierung, also traditionelles SEO, ist der Prozess, durch den Unternehmen versuchen, in den Top-Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google zu erscheinen, um so gezielt Traffic auf ihre Webseite zu lenken.

Dies wird erreicht, indem die Struktur der Website optimiert wird und Inhalte erstellt werden, die den Suchabsichten der Konsumenten entsprechen. Das Erstellen interner Links zwischen den einzelnen Seiten einer Website erleichtert es zudem Google, eine Website zu durchsuchen und Themen zu erfassen. Auf Basis externer Links (sogenannter Backlinks) hingegen, die eine Unternehmenswebsite von anderen Websites erhält, legt Google fest, welche Autorität bzw. welches Vertrauen eine Website genießt.

Damit sind der Vertrauensfaktor und die inhaltliche Relevanz nicht nur wesentliche Faktoren für die Benutzererfahrung online, sondern auch entscheidende Ranking-Faktoren für Ihre organische Suchmaschinenoptimierung. Je besser Google die Inhalte auf Ihrer Website versteht, und je mehr Autorität die Suchmaschine Ihrer Website beimisst, desto eher erscheinen Sie in den Suchergebnissen und erreichen damit täglich neue Kunden.

Wichtige Ranking-Faktoren für organische Suchmaschinenoptimierung

Zahlreiche Maßnahmen, wie das Anreichern Ihrer Website mit wichtigen Keywords, das Erstellen von Backlinks und die Schaffung qualitativ hochwertiger und informativer Inhalte, können das Suchmaschinenranking einer Webseite verbessern.

So kann organische Suchmaschinenoptimierung erreicht werden:

  • die Identifizierung des Zielkunden („Wen möchte ich erreichen?“)
  • das Verständnis  der Suchabsicht bzw. der Bedürfnisse des Zielkunden, deren Lösung Sie anbieten
  • den Abgleich der Kundenbedürfnisse mit häufigen Suchanfragen („Welche Keywords nutzt der Kunde bei der Suche?“)
  • die Erstellung hochrelevanter Website-Inhalte für genau diese Keywords
  • die interne und externe Verlinkung der Website (s.o.)
  • die Pflege sogenannter „Meta-Elemente“ (u.a. Seitentitel, Seitenbeschreibung und Bildtitel), die beeinflussen, wie Ihre Website in Suchmaschinen angezeigt wird

Vorteile der organischen Suchmaschinenoptimierung:

  • Ranking für solche Suchanfragen, die die richtigen Neukunden zum Unternehmen führen
  • Generiert mehr relevanten Traffic auf Ihrer Webseite
  • Benutzer sind empfänglicher für Ihren „Pitch“, weil sie Sie gefunden haben
  • Etabliert Ihr Unternehmen als Vordenker in Ihrer Branche
  • Günstiger und oft effektiver als bezahlte Suchanzeigen (z. B. Google AdWords)

Was ist lokale Suchmaschinenoptimierung?

 Local SEO ist der Prozess, durch den Unternehmen versuchen, die Online-Sichtbarkeit jedes einzelnen ihrer lokalen Standorte zu optimieren – und zwar gezielt für Nutzer, die online nach Produkten und Dienstleistungen in ihrer Nähe suchen.

Lokale Suchergebnisse schlagen Nutzern relevante Unternehmensstandorte vor, und werden ausgespielt, wenn Suchanfragen einen lokalen Bezug haben, wie zum Beispiel „Supermarkt jetzt geöffnet“, „Restaurants in meiner Nähe“ oder „Elektronikmarkt in Berlin-Mitte“. Selbst bei einfachen Google-Suchen nach „Cafés“ oder „Postfilialen“  werden direkt drei lokale Standorte als Suchergebnisse angezeigt – das sogenannte Local 3-Pack.

Wer mit lokaler Suchmaschinenoptimierung erfolgreich sein möchte, sollte auf unterschiedliche Ranking-Faktoren achten, von den Kundenbewertungen eines Standortes bis hin zu seinen Öffnungszeiten. Wenn ein Nutzer z.B. nach „Beste Burger in meiner Nähe“, „Bestbewertete Hotels in Prag“ oder „Bester Mechaniker in meiner Gegend“ sucht, sind die Kundenbewertungen eines Standorts der entscheidende Ranking-Faktor: Die Suchergebnisse, die Google anzeigt, basieren direkt auf der Durchschnittsbewertung eines Standorts. Außerdem kann der Nutzer die Suchergebnisse nach der Bewertungspunktzahl filtern.

Wichtige Ranking-Faktoren für lokale Suchmaschinenoptimierung

Jeder einzelne Unternehmensstandort wird durch verschiedene Maßnahmen für die lokale Suche relevant gemacht. Citation Building, die Schaffung von Verzeichniseinträgen, die Verwaltung von Kundenbewertungen und die Sicherstellung  der Genauigkeit aller Standortinformationen sind wichtige lokale Ranking-Signale für die Suchmaschinen.

So kann lokale Suchmaschinenoptimierung erreicht werden:

  • ein vollständiges und akkurates Profil für jeden Unternehmensstandort in Google My Business (GMB), Apple Maps und anderen relevanten Such- und Kartendiensten
  • das Erstellen von Links auf Ihre Webseite (Quantität und Qualität der Links ist ein Faktor)
  • Einheitlichkeit und Genauigkeit der Einträge in Verzeichnissen und auf Plattformen wie Yelp, Facebook, Gelbe Seiten, Bing und Apple Maps
  • die Verwaltung von Kundenbewertungen

Vorteile der lokalen Suchmaschinenoptimierung:

  • Sie erreichen „kaufbereite“ Verbraucher auf der Suche nach Produkten/Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen anbietet
  • Optimale Wegbeschreibungen bringen Kunden direkt zu Ihren Standorten
  • Lokale Suchanfragen enden eher mit einem Kauf als organische Suchanfragen
  • Aufbau einer lokalen Online-Sichtbarkeit durch Einträge in Karten und Navigationsdiensten, Verzeichnissen und sozialen Medien
  • Schafft Glaubwürdigkeit und Vertrauen durch Bewertungen
  • Kann günstiger und effektiver als bezahlte Suchergebnisse sein

Wie sehen organische und lokale Suchergebnisse aus?

Hier sehen Sie eine beispielhafte Suchergebnisseite aus Google. Wenn eine Suche von Google als „lokal“ verstanden wird, erscheint über den organischen Ergebnissen das Local 3-Pack mit den relevantesten Standorten für diese Suche.

Im Local 3-Pack sind nur die ersten drei Ergebnisse bzw. Standorte sofort sichtbar. Wenn Ihr Unternehmen bereits einen dieser wertvollen Plätze besetzt, sind gute Bewertungen langfristig entscheidend für den Aufbau von Kundenvertrauen und unterstützen Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung.

Worin besteht der Unterschied?

Der größte Unterschied zwischen lokaler und organischer Suchmaschinenoptimierung liegt in der Suchabsicht des Nutzers, den ein Unternehmen erreichen möchte.

Organische Suchergebnisse

Suchmaschinen zeigen die Websites, die den relevantesten und ansprechendsten Inhalt für eine Suchanfrage bieten – diesen Prozess durchläuft eine Suchmaschine unabhängig davon, ob eine Anfrage ortsspezifisch ist oder nicht.

Lokale Suchergebnisse

Wenn Google und andere Suchmaschinen die Anfrage eines Nutzers als „lokal“ verstehen, zeigen sie zusätzlich zu den organischen Suchergebnissen auch relevante Standorte in der gesuchten Region bzw. der Nähe des Benutzers. Ähnlich wie bei organischen Suchergebnissen priorisiert die Suchmaschine auch hier diejenigen Standorte mit den relevantesten und genauesten Unternehmensinformationen für die jeweilige Suchanfrage.

So versteht Google z.B. längst, dass ein Nutzer, wenn er „Pizza“ in die Suchleiste eingibt, höchstwahrscheinlich eine lokale Pizzeria in seiner Nähe finden bzw. eine Pizza bestellen möchte ...

Die Suche nach „Pizzarezepten“ liefert jedoch ein ganz anderes Ergebnis …

Lokale Suchergebnisse (Local 3-Pack) werden nur dann angezeigt, wenn Google feststellt, dass die Suchabsicht des Nutzers möglicherweise einen lokalen Bezug hat.

Lokales oder organisches SEO: Was brauchen Sie?

Wenn Ihr Unternehmen keine physischen Standorte hat, deren Online-Sichtbarkeit Sie verbessern möchten, ist die Antwort klar: Für Sie zählt die organische Suche. In diesem Fall steht die Optimierung Ihrer Unternehmenswebsite im Mittelpunkt, um mehr – und vor allem die richtigen – Besucher dahin zu bringen. Dabei ist weder Ihre Website noch Ihr Besucherstrom vorrangig „lokal“.

Um als standortbasiertes Unternehmen mehr Verbraucher auf unterschiedlichen Geräten zu erreichen, sollten Sie eine Local-SEO-Strategie in Ihre bestehende SEO-Strategie integrieren. Denn eine ganzheitliche Optimierungsstrategie für die lokale und organische Suche ist der beste Weg, um relevanten Online- und Offline-Verkehr zu Ihrem Unternehmen zu lenken.

Entwickeln Sie eine ganzheitliche Marketingstrategie für die lokale und organische Suche

Lokale Suche für größere Reichweite bei Smartphone-Nutzern

  • Lokale Suchanfragen werden von Verbrauchern gestellt, die in diesem Moment bereit sind, einen Kauf zu tätigen
  • Mehr als die Hälfte der lokalen Suchanfragen führen dazu, dass ein Verbraucher innerhalb von 24 Stunden ein Geschäft besucht
  • Suchen, die den Zusatz „jetzt in meiner Nähe“ beinhalten, sind um 150% gestiegen

Organische Suche für mehr Reichweite bei Desktop-Nutzern

  • Jüngste Daten von Jumpshot zeigen, dass Smartphone-Nnutzer bei der Suche fast 50 % seltener auf organische Ergebnisseiten klicken als 2015
  • Desktop-Nutzer klicken immer noch ähnlich häufig auf organische Inhalte wie vor zwei Jahren

Wenn Sie eine lokale Suchmaschinenoptimierung vornehmen, sollten Sie überprüfen, ob die Informationen für jeden Ihrer Standorte auf allen Online-Plattformen, z.B. Verzeichnissen, sozialen Medien, Kartendiensten, korrekt und einheitlich sind. Dieser Schritt ist zum Glück ganz einfach. Durch die Verwendung eines Online-Präsenz-Checks können Sie den Status Ihres Unternehmens einsehen und Ungenauigkeiten beheben, die der Online-Sichtbarkeit Ihrer Standorte schaden.

Optimieren für die lokale Suche bedeutet: Höhere Kundenfrequenz und mehr Umsatz

Laut ahrefs haben 46 % aller Google-Suchen einen lokalen Bezug, und schon 2014 berichtete Google, dass lokale Suchanfragen dreimal häufiger mit einem Kauf enden als nicht-lokale Suchen. Dieser Trend dürfte sich nur noch verstärkt haben. Eine Google-Studie aus den Jahren 2015 bis 2017 zeigt, dass die „in meiner Nähe“-Suchanfragen, die den Zusatz „kann ich kaufen“ oder „kaufen“ enthalten, um 500 % gestiegen sind.

Optimierung bedeutet jedoch mehr als nur das Auftauchen in der Suche. Tun Sie alles dafür, dass Verbraucher Sie online finden und auf Ihr Ergebnis klicken.

Reputation Management ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Local-SEO-Strategie

Ihre Local-SEO-Strategie sollte mit Ihrer Strategie für das Managen von Kundenbewertungen Hand in Hand gehen. 59 % aller Konsumenten finden die Online-Bewertungen anderer Kunden genauso vertrauenswürdig wie persönliche Empfehlungen von Freunden und Bekannten. Aktives Reputation Management kann also größeren Einfluss auf Ihren Umsatz haben, als Sie denken. 

Gleichzeitig sind Kundenbewertungen ein wichtiger Ranking-Faktor für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Wenn ein Verbraucher einen Ihrer Standorte online ohne Bewertung (oder mit schlechten Bewertungen) sieht, haben Sie die Sichtbarkeit, aber nicht das Vertrauen des Verbrauchers. Wenn dieser Standort allerdings mit guten Bewertungen sichtbar ist, wird Vertrauen aufgebaut und der Verbraucher besucht eher Ihren Laden und trifft eine Kaufentscheidung – ohne weiter zu recherchieren.

In einer Moz-Umfrage wurden Heatmaps verwendet, um das Klickverhalten von Nutzern in Google-Suchergebnissen zu analysieren. Dabei wurde festgestellt: Allgemein klicken Verbraucher häufig auf das Local Pack, aber die Verteilung der Klicks innerhalb des Local Packs wird wesentlich durch die Kundenbewertungen bestimmt.

Werfen Sie einen Blick auf die untenstehende Heatmap von Moz, die das Klickverhalten in den Suchergebnissen für „Anwalt für Körperverletzung“ analysiert ...

Das erste Ergebnis generiert eine große Anzahl von Klicks, das dritte Ergebnis einige wenige und das mittlere fast keine. Das Top-Ergebnis im Local 3-Pack ist auch das mit den besten Kundenbewertungen. Positive Bewertungen sind nicht nur ein Ranking-Faktor in der lokalen Suche, sondern sorgen auch dafür, dass mehr Nutzer dieses Ergebnis anklicken.

Betrachten wir ein weiteres Heatmap-Bild für „Anwalt für Arbeitsrecht“ …

In diesem Beispiel hat keines der Unternehmen im Local 3-Pack eine Bewertung. Infolgedessen gibt es insgesamt nur sehr wenige Klicks auf die Ergebnisse im Local Pack. Stattdessen haben sich die Benutzer mit überwältigender Mehrheit entschieden, auf das erste organische Suchergebnis  zu klicken.

Im Gegensatz zur organischen Suche, bei der Verbraucher überproportional auf die Top-Ergebnisse klicken, werden Klicks innerhalb des Local Packs also direkt von der Bewertung beeinflusst. Wenn für das dritte Ergebnis im Local Pack eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Sternen angezeigt wird und das erste Ergebnis noch nicht genügend Bewertungen erhalten hat, um einen Durchschnitt zu generieren, werden Verbraucher eher auf das dritte Ergebnis klicken, das den etablierten Vertrauensfaktor hat – die Bewertungspunktzahl.

Kurz gesagt: Ein strategisches Reputation  Management sorgt dafür, dass mehr Verbraucher auf Ihre Unternehmensstandorte klicken. Wie Sie eine effektive Reputation-Management-Strategie entwickeln können, erfahren Sie in diesem Praxis-Leitfaden zum Bewertungs-Management von Uberall.

Lokal + Organisch: Decken Sie alle SEO-Grundlagen ab

Lokale und organische Suchmaschinenoptimierung sind zwei Bereiche, die unterschiedliche Ziele verfolgen, sich aber wirkungsvoll ergänzen können.

Eine Ranking-Strategie für einen der beiden SEO-Bereiche wirkt sich nicht positiv auf den anderen aus. Setzt man jedoch auf beide Bereiche, bringt das klare Vorteile mit sich: eine insgesamt viel stärkere Online-Präsenz, engere Kundenbindung und gezielte lokale Kundenkommunikation.

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Mehr dazu erfahren Sie hier. Wenn Sie auf der Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

X