Blog

Neues Feature: Der Uberall Sichtbarkeitsindex

Die Konkurrenz im unmittelbaren Umfeld des Geschäfts, wird den meisten Ladenbesitzern bekannt sein. Aber wie steht es um die Konkurrenz im Internet. Wie prominent wird das eigene Unternehmen im Internet gefunden? Der neue Uberall Sichtbarkeitsindex gibt Antworten.

Die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens hängt bei einer ortsbasierten Suche maßgeblich von zwei Faktoren ab: Zum einen von der Richtigkeit und der Einheitlichkeit („Chausseestr“ und „Chausseestraße“) der wichtigsten Informationen wie Adresse, Telefonnummer, Webseite, Öffnungszeiten und mehr. Zum Zweiten von der Zahl der Portale (wie Facebook, Yelp und Co.) auf denen Ihre Informationen hinterlegt sind.

Um die Sichtbarkeit in Zahlen zu fassen, hat Uberall den Uberall Sichtbarkeitsindex entwickelt. Dieser wird Unternehmen im Anschluss an eine Uberall-Registrierung im Mitgliederbereich angezeigt. Mit wie vielen Punkte Ihr Unternehmen startet, hängt davon ab, wie viele Informationen zu Ihrem Geschäft bereits online gespeichert sind.

Konkret: Ein neu gegründetes Unternehmen, das bei noch keinem Portal angemeldet ist fängt mit einem Sichtbarkeitsindex von Null an; Firmen, die bereits länger auf dem Markt sind und bereits Registrierungen bei einigen Portalen vorgenommen haben, starten mit einer höheren Punktzahl. Die Referenz des Index beträgt 100 und wird aus dem Durchschnitt der Sichtbarkeit aller Unternehmen gebildet, die sich bei Uberall registrieren. Hat also Ihr Unternehmen bei der Registrierung den Sichtbarkeitsindex 100, bedeutet dies, dass Ihre Internetpräsenz exakt dem Durchschnitt der Sichtbarkeit aller Unternehmen (zum Zeitpunkt der Registrierung ) bei Uberall entspricht.

Unternehmen können die Sichtbarkeit positiv beeinflussen, indem im Uberall-Firmenprofil möglichst viele unternehmensspezifische Daten abgelegt werden. Nach der Korrektur von alten Daten durch die neuen Angaben sowie die Eintragung der Daten in weitere Verzeichnisse steigt automatisch die Sichtbarkeit. Je mehr Unternehmensdaten und je mehr Online-Verzeichnisse aktualisiert werden, desto höher die Sichtbarkeit.

Die maximale Punktzahl hängt damit auch vom gebuchten Paket ab. Im Basic-Paket übernimmt Uberall die Anmeldung und Korrektur für die 17 wichtigsten Firmenportale, für Premium-Kunden werden 27 Portale gepflegt.

Übrigens: Sollte der Sichtbarkeitsindex einmal sinken, so liegt das in der Regel an unautorisierten Änderungen von Dritten, die freilich umgehend wieder rückgängig gemacht werden. Zudem sinkt der Index, wenn Uberall neue Verzeichnisse in sein Anbieterportfolio aufnimmt. Eine dritter Grund für einen verringerten Sichtbarkeitsindex ist die Änderung von Daten direkt auf den Profilseiten der Anbieter statt zentral im Uberall-Konto. Denn, wie in unserem Beitrag „Eckpfeiler der Suchmaschinenoptimierung“ beschrieben, unterscheiden sich die Informationen dann gegebenenfalls von anderen Portalen, was zu einer schlechteren Sichtbarkeit führt.