Uberall Newsletter: Jetzt anmelden und up-to-date bleiben – Mit nur einem Klick

Schneller, leichter, schöner: Was die neue Karten-App von Apple für die lokale Suche von Unternehmen bedeutet

Berlin, 7.02.2015 Im Herbst dieses Jahres wird Apple (wahrscheinlich zusammenmit dem neuen iPhone)  das  n ä chstegro ß eUpdate (iOS 9) f ü r sein mobiles Betriebssystem ver ö ffentlichen.Davon wird auch Apples Karten-A pp profitieren. Die Anwendung bietet nichtnur eine Navigation f ü r den  ö ffentlichen Nahverkehr ( Ö PNV) an, sondern stelltauch die lokale Pr ä senz von Unternehmen in den Mittelpunkt.


„Finde deinen Weg. Und allesin der Nähe“, so bewirbt Apple seine Kartenanwendung. iPhone-Besitzer in London, Berlin, Mexico Stadt, Toronto sowie einer Handvoll Städte in den USA und China können sich als erstes auf dieneue ÖPNV-Funktionfreuen. Diese stellt die Karte der Stadt nicht nur in einer auf öffentliche Verkehrsmittelreduzierten Ansicht dar, sondern zeigt auch einzelne Bahnhöfe mit Strecken undAbfahrtszeiten.


Apple liefert dabei präzise Angaben zu den Bahnhöfen, inklusive Eingängen und Gleisen, und ermöglichtso eine fast metergenaue Routenberechnung von “Tür zu Tür”, inklusive Fußgänger-Navigation bis zur nächsten Haltestelle. Wann und welche deutschen Städte folgen, ist noch nichtbekannt.


image


Apple Maps wird noch lokaler


Wichtiger für Einzelhändler ist jedoch, dass die Karten-App eine neue „In der Nähe“-Ansicht beinhalten wird.Diese präsentiertsich ab iOS 9 im Suchfenster der Karten-App und erlaubt den schnellen Zugriffauf die wichtigsten Kategorien; darunter “Essen”, “Einkaufen”, “Unterhaltung”, “Übernachtung” oder “Gesundheit”.


Die einzelnen Kategorien lassen sich in der Karten-App umUnterkategorien erweitern. Ein Klick auf Essen beispielsweise öffnet die Kategorien “Beliebt”, “Restaurants”, “Einkaufen”, “Fast Food”, “Cafés”, “Bäcker”und “Nachtisch”.


Tippt man eine dieser Kategorien an, zeigt die Karten-Appeine Liste mit Namen, die Spezialisierung (beispielsweise „Griechisch“), die Adresse, die Öffnungszeitenund die entsprechenden Kundenbewertungen sowie ein Foto an.


image


Für Unternehmen in der Nähe des Suchenden ist Apple Maps in seiner neuen Versionsomit eine weitere Chance, potenzielle Kunden in ihr Geschäftzu locken und sie für ihre Produkte und Services zu begeistern. Gleichzeitig stellendie Neuerungen der Karten-App Einzelhändler auch vor altbekannte Herausforderungen in der Pflegeihrer Online-Profile. Denn aufgrund des Komforts und der Geschwindigkeit beider Suche nach einem passenden Geschäft, sindkorrekte und einheitliche Informationen zu einem Unternehmensstandort essentiell,um dem App-Nutzer überhaupt angezeigt werden zu können. 


Wer mit falscher Telefonnummer oder verkehrten Öffnungszeitenin Online-Verzeichnissen ­– auf die Apple Maps zurückgreift ­­­­– gelistet ist, läuft somit Gefahr, bestehende und potenzielle Kunden an dieKonkurrenz zu verlieren.


Es lohnt sich daher für Einzelhändlernach Anbietern zu suchen, die sie dabei unterstützen, ihre Informationen zum Standortauf Apple Maps stets aktuell und vollständig hinterlegt zu haben. Wer nicht mehrereDienstleister haben möchte, welche die Optimierung aller Standortdaten nur ineinem Online-Verzeichnis ermöglichen, sollte sich nach Technologieunternehmenumschauen, die nicht nur marktführende Kartendienste, wie Apple Maps, BingMaps, Tom Tom oder navmii im Portfolio haben. 


Das Berliner echnologieunternehmen Uberall bietet seinen Kunden neben diesen Kartendienstendie Möglichkeit, auch in den größten Online-Verzeichnisdiensten (wie z.B. Google,YellowMap, meinestadt.de, web.de) präsent zu sein.


Da die neue Version von Apple Maps nunihre Nutzer stärker dazu ermutigt Bewertungen zu den Unternehmen zu posten, solltenUnternehmen überprüfen, ob ihre Adressen,Kontaktdaten und Öffnungszeiten auf Bewertungsportalen wie beispielsweiseYelp oder TripAdvisor korrekt sind. Dabei darf nicht vergessen werden, demOnline-Profil eine Auswahl ansprechender und professioneller Fotos des Standorts beizufügen,denn diese steigern den Profilwert.


Haben Sie sich entschieden Änderungen an IhrenOnline-Profilen vorzunehmen? Dann achten Sie darauf, diese auch bei anderenPortalen zu aktualisieren, damit die so genannteNAP-Consistency und somit der Suchmaschinen-Rang nicht gefährdet ist.

Anschließend sollten Sie Ihr Unternehmen bei mapsconnect.apple.com melden und auch hier für korrekte Daten sorgen.


  undbald auch genauer?


So viel zu den Änderungen an der Oberfläche. Weniger offensichtlich, aber nicht weniger iefgreifend, könnten die Neuerungen sein, die sich Apple mit der Übernahmevon Coherent Navigation einverleibte. Das kleine kalifornische Unternehmen ist Vorreiter beider Entwicklung von hochpräzisen Navigationsdiensten, die auf dem eigentlich für Satellitentelefoniebestimmten so genannten Iridium-Netz basieren. Verbaut Apple diese Technik künftig in seinen iOS-Geräten, könnte die Navigation imurbanen Dschungel die lokale Suche noch präziser und schneller werden lassen. Ob deriPhone-6-Nachfolger bereits über einen Iridium-Empfänger verfügt, erfahren wir spätestens im Herbst.

Posted by Uberall