Uberall Newsletter: Jetzt anmelden und up-to-date bleiben – Mit nur einem Klick

Location Marketing für den Einzelhandel: Mehr Offline-Kunden durch bessere Online-Präsenz

Was ist Location Marketing?

Die digitale Customer Journey im Retail: Von der Online-Suche zum Offline-Kauf

Um Location Marketing zu verstehen, müssen wir uns fragen: Wie nutzen Kunden die verschiedenen Plattformen wie Suchmaschinen, Kartendienste oder Empfehlungsportale? Und welche Technologie setzen sie hierbei ein: Smartphone oder Desktop-Computer, Sprachsuche oder Textsuche?

Sicher kennen Sie es aus dem Urlaub: Sie befinden sich in einem fremden Stadt und benötigen etwas aus dem Einzelhandel. Nehmen wir einen Supermarkt als Beispiel.

Wie gehen Sie vor?

Ein einfacher und üblicher Weg heute ist, über die Umgebungssuche auf dem Handy mit Kartendiensten wie Google Maps den nächstbesten Supermarkt zu finden: Über den Suchbegriff “supermarkt“ erhalten Sie direkt drei Top-Ergebnisse – das sogenannte Map Pack, das von circa 93 Prozent der Nutzer geklickt wird.

Für welchen Anbieter entscheiden Sie sich?

Wahrscheinlich werden Sie neben der Lage der Filiale auch die Öffnungszeiten und die Bewertungen berücksichtigen. Denn: Würden Sie einen schlecht bewerteten Supermarkt besuchen, wenn Sie 200 Meter weiter ein besseres Angebot erwarten? Möglicherweise haben Sie sich sogar die Website der Filiale angesehen und herausgefunden, dass es dort gerade eine besondere Rabatt-Aktion gibt? 

Wichtige Parameter für die Customer Journey bei der Suche nach Einzelhändlern

Wir halten fest: Der Erfolg von digitalem Standortmarketing hängt von verschiedenen Parametern ab, die potentielle Kunden bei der Umgebungssuche berücksichtigen. Zu diesen gehören allen voran:

  • Präsenz sowie Ranking auf den verschiedenen relevanten Plattformen, auf denen Konsumenten nach Produkten, Services oder Marken suchen
  • Korrektheit sämtlicher Daten wie Standortname, Öffnungszeiten, Adresse etc., die sich direkt auf die Nutzererfahrung auswirken
  • Kundenbewertungen, die Suchende dazu motivieren, eine Filiale aufzusuchen
  • Standortspezifische Informationen und aktuelle Angebote, die zum Beispiel auf dem Profil bei Google My Business oder individuellen Landing Pages erscheinen

Mit gut gepflegten und konsistenten Einträgen in den relevanten Online-Plattformen kommen mehr Kunden in Ihre Filiale. 

Location Marketing im Einzelhandel als wirksames Marketinginstrument für Local SEO einsetzen

Unabhängig davon, ob es um Supermärkte, Apotheken, Optiker, Elektromärkte oder andere Vertreter aus dem Einzelhandel geht, das Beispiel oben zeigt: Erfolgreiches Location Marketing bedeutet für Unternehmen, dass sie die Online-Präsenz ihrer Filial-Standorte optimieren und kontinuierlich pflegen. Dabei geht es vor allem um die maximale Sichtbarkeit in Suchmaschinen, Verzeichnissen und Plattformen wie Google, Facebook, TripAdvisor oder Bing. Das Stichwort: Local SEO.

Local SEO (lokale Suchmaschinenoptimierung) zielt darauf ab, Ihre Standorte in die Top-Ergebnisse zu bringen, wenn Nutzer nach Produkten oder Dienstleistungen in ihrer Nähe suchen. Das setzt voraus, dass Sie für jeden Ihrer Unternehmensstandorte vollständige und korrekte Profile bei Google My Business (GMB) haben, aber auch bei Apple Maps, Bing sowie weiteren Such- und Kartendiensten.

Relevant sind aber auch Einträge auf Facebook, Foursquare, Yelp und in vielen anderen Plattformen. Und das nicht nur, weil Kunden dort Ihr Angebot finden könnten: Je mehr hochwertige Einträge auf Sie verweisen, desto mehr Relevanz ordnen Ihnen Suchmaschinen wie Google zu und desto besser ist Ihr Local Ranking. 

Je präsenter Sie in den vielen „Gelben Seiten des Internets“ sind, desto stärker ist Ihr Ranking bei den Suchergebnissen.

Zusammengefasst gehören zu den Zielen von Location Marketing:

  • Präsenz: für Kunden auf möglichst vielen Plattformen auffindbar sein
  • Konsistenz: plattformübergreifend einheitliche und korrekte Angaben
  • Visibility: zu den Top-Einträgen in den Suchmaschinen gehören
  • Reputation: die eigene Marke schützen, unter anderem auch durch gemanagte Bewertungen (Reputation Management)  
  • Relevanz: Kunden mit genau den Informationen versorgen, die für ihre Suche nach Produkten oder Filialen wichtig sind
  • Konversion: aus Online-Interessenten Offline-Kunden machen (Online-to-Offline Conversion)

Der Haken beim Location Marketing

Allen Vorteilen zum Trotz kann Location Marketing einen Nachteil haben: In einem Online-Ökosystem von derzeit über 50 relevanten Plattformen (Tendenz steigend) ist der Aufwand enorm gewachsen, um die Kontrolle über die eigene Online-Präsenz zu behalten.

Stellen Sie sich vor, dass Sie für 500 Geschäftsstandorte in über 50 Verzeichnissen neue Öffnungszeiten eintragen müssten. Das ist nicht nur eine besonders zeitintensive Aufgabe, sondern auch stark fehleranfällig. Es geht also darum, mit einer Lösung zu arbeiten, mit der Sie Ihre Online-Präsenz effizient, konsistent und mühelos managen.

Die Frage lautet: Wie kann ich Location Marketing automatisieren?

Location Marketing Cloud: Filialen effizient verwalten und automatisiert managen

Der Lösungsansatz ist simpel und doch effektiv: Wenn eine zentrale Stelle über alle wichtigen Unternehmensdaten verfügt, kann sie diese Informationen an die verschiedenen Plattformen weiterreichen.

Genau diesen Weg verfolgt auch die Location Marketing Cloud von Uberall. Es handelt sich um einen zentralen Hub, der mit allen Plattformen kommuniziert, die für Location Marketing relevant sind. Sie müssen Unternehmensinformationen demnach nur an dieser einen Stelle aktuell halten, um plattformübergreifend konsistente und aktuelle Daten aufzuweisen. Dabei bestimmen Sie über die Nutzerrechte, wer Informationen zu Standorten verwaltet: Je nach Ihrem Bedarf und den Unternehmensstrukturen, geben Sie dem Marketing-Team, dem regionalen Vertriebsteam und/oder den einzelnen Filialen individuelle Zugangsrechte zur Location Marketing Cloud.

Da die Bewertungen auf den verschiedenen Plattformen für die Customer Journey eine besonders wichtige Rolle spielen, ist die Location Marketing Cloud ebenfalls Steuerzentrale für das Reputation Management: Schreibt ein Kunde eine Bewertung, erhält Ihr Team oder die Filialleitung eine Benachrichtigung und kann direkt reagieren. Die Kommunikation mit Ihren potentiellen Kunden können Sie darüber hinaus intensivieren, indem Sie von der Location Marketing Cloud aus Social Posts (zum Beispiel auf Facebook oder Google) veröffentlichen und individuelle Landing Pages für einzelne Filialstandorte erstellen.

Ranking auf erster Seite: BIO COMPANY nutzt die Location Marketing Cloud

Unternehmen, die Location Marketing und Local SEO in der Marketingstrategie integrieren, verzeichnen eine deutlich verbesserte Sichtbarkeit bei ihren Kunden. Ein Beispiel: Die Biosupermarkt-Kette BIO COMPANY setzt die Location Marketing Cloud ein, um Informationen zu Geschäftsstandorten zentral zu verwalten und um standortbezogene Landing Pages zu erstellen. Innerhalb eines Jahres konnte BIO COMPANY 56 Prozent mehr Klicks sowie 350 Prozent mehr Seitenaufrufegenerieren. Das Ranking bei Google verbesserte sich durchschnittlich um 8 Plätze. Damit hat sich das Unternehmen einen starken Platz auf der ersten Seite gesichert.

Location Marketing ermöglicht Ihnen, nachhaltig Ihre Online-Sichtbarkeit zu verbessern und Kunden zu Ihren Geschäftsstandorte zu bringen. Mit der Location Marketing Cloud vereinfachen Sie die dahinterstehenden Prozesse und schaffen einen effizienten Weg zu mehr Umsatz.

Wir unterstützen Sie auf diesem Weg: Sprechen Sie uns an für Ihre kostenlose Demo der Location Marketing Cloud.