Uberall Newsletter: Jetzt anmelden und up-to-date bleiben – Mit nur einem Klick

Die aktuell wichtigste Strategie für Ihr Restaurant-Marketing

Allein in den USA suchen jeden Monat 6,2 Millionen Menschen nach „restaurants near me“. Weil die Anzahl solcher Umgebungs- bzw. „Near Me”-Suchen zunimmt, stellt sich die wichtige Frage: Ist Ihr Restaurant-Marketing darauf ausgerichtet, das volle Potenzial dieses Suchverhaltens zu nutzen? Unser ausführlicher Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie mehr Kunden erreichen und in Ihr Restaurant führen. 

Eigentlich ist es für das Gastronomie-Marketing eine Selbstverständlichkeit: Wer seine Restaurant-Marke im Internet zum Glänzen bringen will, der pflegt sein Restaurant-Profil auf Google My Business sowie die eingehenden Online-Bewertungen der Gäste.

Und trotzdem straucheln zahlreiche Vertreter aus der Gastronomie-Branche bei den Online-Einträgen und dem Review Management, wie verschiedene aktuelle Studien – darunter auch unsere – zeigen. 

Es ist kein Geheimnis, dass das Restaurant-Management eine funktionierende Digital-Strategie braucht, um lokal suchende Kundschaft an den Tisch zu bekommen. Dennoch wissen die meisten Gastbetriebe nicht, wie ertragreich Near-Me-Suchen wirklich sein können. Und das gilt nicht nur für die kleine italienische Pizzeria, sondern auch für nationale und globale Ketten. 

Dieser Artikel hilft Ihnen zu verstehen: 

  • Warum die Optimierung für Near-Me-Suchen der wichtigste Aspekt Ihrer Restaurant-Marketingstrategie ist.

  • Warum Sie vielleicht noch nicht das volle Potenzial ausschöpfen.

  • Welche Schritte Sie vornehmen müssen, um Ihre Restaurant-Standorte (oder Ihren Standort) für lokale Suche zu optimieren, um mehr Laufkundschaft zu bedienen. 


Was ist eine Near-Me-Suche? 

Mit einer Near-Me-Suche – zum Beispiel über Anfragen wie „_ near me” oder „_ in der nähe” – suchen Kunden nach Standorten in ihrer Umgebung. Wir sprechen hierbei auch von Umgebungssuche oder lokaler Suche bzw. Local Search. Diese Art von Suchanfragen finden in der Regel auf einem Smartphone statt, da Konsumenten von unterwegs nach etwas suchen. Das Besondere: Near-Me-Suchen sind in den meisten Fällen mit einer Kaufabsicht verbunden. 

Warum eine digitale Marketingstrategie für Restaurants wichtig ist 

Schauen wir uns das monatliche Suchvolumen für Suchanfragen an, die „in der nähe” enthalten: Die Suche nach Restaurants ist die häufigste Suche in Deutschland, dicht gefolgt von der Suche nach Tankstellen. Ebenfalls fällt auf, dass von den zehn häufigsten Anfragen sechs einen Bezug zu Essen haben. 

Was die Grafik unten noch nicht berücksichtigt ist: „in der nähe” ist lediglich eine deutsche Variante, nach einem Standort in der Umgebung zu suchen. Kunden in Deutschland suchen Restaurants ebenfalls „in meiner nähe”, „near me” oder entsprechend in anderen Sprachen. 

Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Kunden mit hungrigem Magen nach einem Restaurant in ihrer Nähe suchen und dieses anschließend auch besuchen werden. Dieses Suchverhalten ist vergleichsweise neu, denn unsere Gewohnheiten haben sich verändert. 

Wie der Aufstieg von "near me" das Restaurant-Marketing verändert

Alles fing mit dem Smartphone und der neuen Mobilität der Kunden an. Laut Statista hat sich der Anteil der Smartphone-Suchanfragen in weniger als sechs Jahren mehr als verdoppelt: Mobile Suchen sind von 27 Prozent (Q3, 2013) auf rund 60 Prozent (Q1, 2019) gestiegen. 

Das Smartphone hat es möglich gemacht, durchgehend online zu sein: Auf dem Weg zur Arbeit, im Urlaub, bei einem Spaziergang und so weiter navigieren wir uns mit Suchmaschinen, Karten- und Empfehlungs-Apps zu verschiedenen Standorten. Es ist so gesehen nicht übertrieben zu sagen, dass die mobile Suche einen gewaltigen Sprung gemacht hat und maßgeblich daran beteiligt war, die Suchgewohnheiten der Verbraucher zu verändern. 

Dennoch haben sich Gastronomien hier nur langsam angepasst. Und das, obwohl sie bisher den größten Nutzen aus dem neuen Suchverhalten ziehen konnten: Google Trends zufolge hat die Suche nach Lebensmitteln und Getränken in der Nähe seit Juli 2014 enorm zugenommen. 

Alle vorliegenden Daten zeigen, dass sich das Gastgewerbe – vom Restaurant zum Café über die Bar bis hin zum Imbiss – darauf fokussieren muss, seine Standorte auf die Umgebungssuche zu optimieren. 

Wo liegt der Fehler beim aktuellen Marketingplan der Gastronomie? 

Obwohl das Gastgewerbe am meisten von der lokalen Suche profitieren kann, ist es nur dürftig hierfür aufgestellt: Als wir 73.000 Standorte auf ihre Eignung für lokale Suche geprüft haben, waren nur 4 Prozent optimiert. Das bedeutet, 96 Prozent hatten auf den drei wichtigsten Branchenverzeichnissen für lokale Suche (Google, Bing und Yelp) keine vollständigen und korrekten Einträge. 

Es ist also Ihre Chance, Ihr Restaurant auf dem Silbertablett namens Near-Me-Suche zu servieren, wenn Gäste in Ihrer Umgebung Appetit haben. 

Was bedeutet Optimierung für Near-Me-Suchen? 

Das Ziel der Optimierung ist ein optimales Ranking bei einer Umgebungssuche. Suchen Kunden auf Google nach “restaurant in der nähe”, erhalten sie drei Ergebnisse – die als Local Pack, Local 3-Pack oder auch Map Pack bezeichnet werden. 

Der Knackpunkt ist: Tauchen Sie in den ersten drei Ergebnissen nicht auf, sinken Ihre Chancen laut Moz auf unter 8 Prozent, dass Gäste Sie überhaupt sehen und besuchen werden. 

Durch keine andere Art des Marketings kann Ihr Unternehmen mehr wachsen, als wenn Sie es für Near-Me-Search optimieren. 

Wie also gehen Sie genau vor? 

So bringen Sie Ihr Restaurant „in die Nähe” Ihrer Gäste  

Die beste Methode der Near-Me-Optimierung ist, den Standort oder die Standorte eines Restaurants in Online-Verzeichnissen und Kartendiensten sowie auf Empfehlungsplattformen einzutragen. Wir sprechen hierbei von Listings. 

Sie sollten auf den wichtigsten Online-Plattformen gelistet sein. Zu diesen gehören: 

Tragen Sie alle Ihre Standorte in jedem Verzeichnis ein, damit Ihr Unternehmen bei den wichtigsten Suchmaschinen, Verzeichnissen und Bewertungsplattformen erscheint. Klingt recht simpel, oder? 

Das nämlich ist die Crux, an der viele Unternehmen scheitern: 

Online-Einträge allein reichen nicht. 

Der ausschlaggebende Ranking-Faktor für Near-Me-Suchen ist, dass die Geschäftsinformationen korrekt und einheitlich sind. Qualität geht vor Quantität. 

Was bedeutet das? Ein Beispiel: 

Mit dem Online Presence Check von Uberall können wir leicht überprüfen, auf welchen Online-Plattformen ein Standort gelistet ist und ob die Daten hier über die Plattformen hinweg korrekt und einheitlich sind. Testen wir beispielsweise die Online-Präsenz von dem Café „Watch House Tower Bridge” in London, erhalten wir ein bescheidenes Ergebnis: 


Auf Google heißt das Café „Watch House Tower Bridge”, bei Bing „The Watch House” und bei Facebook „Watch House”. Auch hat das Unternehmen falsche und uneinheitliche Adressinformationen und ist nicht auf Yelp und Foursquare aufgeführt. 

Die Fehler hier mögen banal erscheinen, für Suchmaschinen sind sie aber ein Problem: Das Café zählt nicht als vertrauenswürdig und wird im Ranking einer lokalen Suche notwendigerweise schlechter abschneiden als seine Wettbewerber. 

Tragen Sie Ihr Restaurant über Plattformen hinweg korrekt ein 

Folgende Unternehmensinformationen sind in dieser Reihenfolge am wichtigsten: 

  1. Adresse 

  2. Öffnungszeiten 

  3. Telefonnummer

  4. Unternehmensname 

  5. Website 

  6. Postleitzahl

Für Google ist ein Standort vertrauenswürdig, bei dem Geschäftsadresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer, Unternehmensname, Website und Postleitzahl korrekt und konsistent sind. Vertrauen ist für Google ein Faktor bei der Entscheidung, ob es Kunden einen Standort empfiehlt oder nicht. Das bedeutet: Je genauer Ihre Angaben sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Google Sie unter den ersten drei Ergebnissen auflistet. 

Der Leitfaden für Near-Me-Suchen 


Wenn Sie Ihr Restaurant oder Ihre Restaurants für Umgebungssuchen optimieren, denken Sie daran, dass Online-Listings mit Review Management Hand in Hand gehen. Denn: 

Ebenso wie korrekte und konsistente Listings sind auch Kundenbewertungen ein Vertrauensfaktor: Die durchschnittlichen Punkte- bzw. Sterne-Bewertung zahlen auf diesen Faktor ein, aber auch die Anzahl der Bewertungen sowie die Häufigkeit, mit der ein Unternehmen auf Rezensionen antwortet. 

Grundlegend sind Interaktionen zwischen Kunden und Gastronomien für Google ein Zeichen dafür, dass der Standort aktiv und vertrauenswürdig ist. 

Mit den untenstehenden Schritten gewinnt ein Restaurant mehr als nur das Vertrauen von Google und eine stärkere Sichtbarkeit bei Near-Me-Suchen: Durch das Review Management und die Interaktion mit ihren Kunden stellen Gastronomen eine Grundlage für Markentreue und treue Stammgäste her. 

So optimieren Sie Ihre Listings: 

  • Tragen Sie Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer, Firmenname, Website und Postleitzahl auf den wichtigsten Verzeichnissen ein (Google, Bing, Yelp, Apple Maps, Facebook, Foursquare, TripAdvisor und weitere) 

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen für jeden Standort über die Plattformen hinweg einheitlich eintragen. 

  • Seien Sie so genau wie möglich bei den Angaben zu Ihrem Standort: Erlauben Sie Hunde? Bieten Sie veganes Essen an? Haben Sie Happy Hours? Je mehr Informationen Sie bereitstellen, desto höher ist Ihr Ranking bei spezifischen Suchanfragen. 

  • Fügen Sie Fotos hinzu, mit denen Sie Ihr Restaurant von seiner besten Seite zeigen. 

So optimieren Sie Ihre Kundenbewertungen 

  • Ermutigen Sie Ihre Kunden, eine Bewertung für Sie zu hinterlassen. 

  • Denken Sie dabei nicht nur an Google: Bitten Sie Ihre Kunden auch um ihre Meinung auf Facebook, TripAdvisor und Yelp. 

  • Reagieren Sie ebenfalls auf die Reviews – und zwar auf positive wie auf negative: 33 Prozent der Kunden, die eine Antwort auf ein negatives Feedback erhalten, passen ihre Bewertung anschließend zum Besseren an. 

  • Versuchen Sie, möglichst zahlreiche gute Bewertungen zu erhalten. Die Anzahl der Reviews wirkt sich nämlich auf Ihr Ranking aus. 

  • Reagieren Sie zügig auf neue Bewertungen: Je unmittelbarer Ihre Antwort auf eine Bewertung folgt, desto besser beeinflussen Sie Ihr Ranking. 

Prüfen Sie, ob Ihr Restaurant für lokale Suche optimiert ist

Gut gepflegte Listings und Reviews sind die beste Marketingstrategie, um auf das aktuelle Suchverhalten der Kunden zu reagieren und ihnen Appetit zu machen. 

Am Anfang steht die Bestandsaufnahme: Wie gut sind Ihr Restaurant bzw. Ihre Restaurants auf den Online-Plattformen optimiert und bei einer Near-Me-Suche auffindbar? 

Nutzen Sie unseren Online Presence Check, um Ihren aktuellen Status zu ermitteln.