Blog

Lokale Landingpages für die Online-Suche optimieren: Beispiele und Tipps

Lokale Landingpages sind eine effektive Möglichkeit, um deinen potenziellen Kund:innen alle Infos zu deinen Standorten zu liefern. In diesem Beitrag erfährst du, für welche Unternehmen sie sich lohnen, welche Bausteine auf keinen Fall fehlen sollten und wie du sie am besten für Suchmaschinen optimierst.

Der Unterschied zwischen Website und Landingpage

Bevor es darum geht, wann und wieso du eine lokale Landingpage brauchst (und wie du sie am besten für SEO gestaltest), klären wir erst einmal die Begrifflichkeiten:

Während eine Website Nutzer:innen informieren, unterhalten und begeistern soll, dient die Landingpage in erster Linie dazu, sie zu einer bestimmten Aktion – der Conversion – zu überzeugen. Das kann z. B. eine Reservierung, ein Anruf oder direkt ein Kauf sein.

Eine Website:

  • ist ausführlich und detailliert mit unterschiedlichen Seiten
  • hat ausführliche Inhalte wie informative Produktseiten, unterhaltsame Blogartikel, aufwändig ausgearbeitete Infografiken oder emotional ansprechende Bilder
  • hat mehrere CTAs, die Nutzer:innen auf der gesamten Website zum Klicken einladen
  • informiert Nutzer:innen, die sich frei zwischen den unterschiedlichen Seiten bewegen können

Eine Landingpage dagegen:

  • ist kompakt und übersichtlich, schnell zu erfassen und zu verstehen
  • hat kurze und knackige Inhalte mit Fokus auf ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung, ein besonderes Angebot oder ähnlich
  • hat einen CTA , der auf eine klare Handlungsaufforderung ausgerichtet ist
  • konvertiert Nutzer:innen, die nur diese und nicht andere Seiten besuchen sollen
  • wird von Unternehmen häufig als Direkteinstieg genutzt, z. B. über einen Direktlink als Teil einer Kampagne

Eine Landingpage kann sowohl eigenständig (Stand Alone oder Single Landingpage) oder die Unterseite einer Website sein. Dann ist sie jedoch meist von der eigentlichen Seitenstruktur losgelöst.

Achtung: Mit dem Begriff „Homepage“ bezeichnet man nicht den gesamten Webauftritt, sondern lediglich die Startseite einer Internetpräsenz. Eine „Webpage” wiederum ist eine einzelne Seite, die im Gegensatz zu einer Landingpage nicht allein auf Conversion ausgerichtet ist.

Was ist eine lokale Landingpage?

Genau wie eine allgemeine Landingpage ist eine lokale Landingpage eine Seite, auf der Nutzer:innen über einen Suchbegriff, eine Anzeige oder andere Marketingkampagnen „landen“. Eine lokale Landingpage hat darüber hinaus einen lokalen Bezug, denn sie steht für einen konkreten physischen Standort, z. B. deinen Unternehmensstandort oder eine Region.

Auch lokale Landingpages sind darauf ausgerichtet, für bestimmte Keywords zu ranken – also in den Suchergebnissen möglichst weit oben zu erscheinen. Die Suchbegriffe sind dabei meist eine Kombination aus dem Produkt / der Dienstleistungen und dem konkreten Standort oder einem Einzugsgebiet, also „Steuerberater:in in Berlin Charlottenburg“ oder „Parkhaus in der Nähe“.

Lokale Landingpages und Local SEO sind folglich eng miteinander verknüpft. In unserem Beitrag liest du, wie lokale Suchmaschinenoptimierung funktioniert und welche Bedeutung es für dein Unternehmen hat.

Für wen eignen sich lokale Landingpages?

Landingpages mit lokaler Ausrichtung sind vor allem – aber nicht nur – für Unternehmen mit mehr als zwei Standorten wichtig. Aber der Reihe nach:

Unternehmen mit einem Standort haben die Möglichkeit, ihre gesamte Website auf lokaler Ebene zu optimieren, indem sie die entsprechenden Keywords hinzufügen, z. B. „CNC-Experte in Lüneburg“. Sie benötigen also keine optimierten lokalen Landingpages.

Für Firmen oder Selbstständige mit Einzugsgebiet sind lokale Landingpages schon interessanter. Wenn du etwa als Klempner:in nicht nur in Hannover, sondern auch in Hildesheim, Braunschweig und Minden unterwegs bist, kannst du mit den entsprechenden lokalen Landingpages auch für diese Einzugsgebiete gefunden werden. Achte jedoch darauf, jede Landingpage mit individuellem Content zu gestalten – etwa mit Beispielprojekten aus der jeweiligen Stadt inklusive Fotos. So schaffst du wirksame und Landingpages, die auch Google zu schätzen weiß.

Für Unternehmen mit mehreren Standorten sind lokale Landingpages ein Muss. So stellst du sicher, dass dein Unternehmen und deine Produkte oder Dienstleistungen sichtbar sind für alle lokalen Zielgruppen – ob in Köln oder Buxtehude.

Vorteile von lokalen Landingpages

Lokale Landingpages helfen vielen Unternehmen, sich besser für die lokale Online-Suche aufzustellen. Mit suchmaschinenoptimierten Landingpages kannst du nicht nur deine potenziellen Kund:innen besser abholen, sondern sendest auch starke Signale an Google und Co.

1. Mehr Traffic: Mit einer lokal optimierten Landingpage kannst du potenzielle Kund:innen ganz gezielt ansprechen und auf deine Seite holen. Denn du bietest ihnen genau dann die beste Antwort, wenn sie unterwegs sind und online nach etwas suchen. Lokale Landingpages sind also der Trafficbringer schlechthin.

2. Mehr Conversions: Wenn Konsument:innen unterwegs über ihr Smartphone nach Unternehmen oder Produkten suchen, wollen sie in der Regel auch etwas kaufen. Eine Studie zeigt: Lokale Nutzer:innen konvertieren vergleichsweise oft und schnell. Laut Google führen 75 Prozent der lokalen Online-Suchen innerhalb von 24 Stunden in ein stationäres Geschäft.

3. Bessere Rankings: Lokale SEO-Standortseiten verbessern nicht nur die lokale Kauferfahrung deiner Kund:innen, sondern auch dein Ranking bei der lokalen Suche: Die Website-Signale beeinflussen deine Position zu 21 Prozent. Mit dem richtigen Content für deine lokale Zielgruppe landest du direkt unter dem Local Pack von Google. Dort werden passende Geschäfte und Dienstleister aus der Umgebung oder dem gesuchten Ort auf einer Karte angezeigt. Verknüpfe deine lokalen Landingpages am besten auch mit optimierten Google Unternehmensprofilen – so erhöhst du die Chance, selbst im Local Pack zu erscheinen.

4. Wettbewerbsvorteil: Trotz der eindeutigen Vorteile werden lokale Landingpages von vielen Unternehmen immer noch vernachlässigt. Mit passendem Content und zielgenauer Local SEO hast du deshalb die Nase vorn.

Was für die lokale Suche noch wichtig ist?

Was gehört auf die optimale lokale Landingpage?

Die lokale Landingpage befindet sich an einem entscheidenden Punkt der hybriden Customer Journey: Die Konsument:innen sind gerade kaufbereit. Die Seite muss also nicht mehr ausführlich informieren, sondern Besucher:innen mit kompakten und informativen Inhalten geradewegs zur Conversion führen. Eine erfolgreiche Landingpage sollte deshalb klar strukturiert sein.

Conversion bedeutet bei lokalen Landingpages meist die Kontaktaufnahme mit dem entsprechenden Standort – entweder per E-Mail oder Telefon oder über die Navigation, um den Standort zu besuchen. Aber auch Terminbuchungen oder andere Reservierungen sind mögliche Conversion-Ziele.

Unverzichtbare Elemente auf einer lokalen Landingpage sind:

  • Logo: Dein Logo und ein einheitliches Erscheinungsbild sorgen für einen guten Wiedererkennungswert und eine nahtlose User Experience.
  • Headline: Eine kurze und informative Überschrift mit dem passenden Keyword ist hilfreich für Nutzer:innen und Suchmaschinen gleichermaßen.
  • Standort: Die genaue Standortbezeichnung und eine integrierte Karte für die Standortgenauigkeit helfen Kund:innen, zu dir zu finden.
  • Kontaktdaten: Aktuelle Kontaktdaten inklusive Telefonnummer ermöglichen es Kund:innen, dich direkt zu kontaktieren.
  • Aktuelle Öffnungszeiten: Wenn deine Öffnungszeiten aktuell sind, stehen Besucher:innen nie vor verschlossener Tür – das bringt Vertrauen.
  • Wichtige Standortinfos: Mit Infos zu Barrierefreiheit, Zahlungsmöglichkeiten, die Parkplatzsituation und mehr bereitest du Kund:innen optimal auf einen Besuch bei dir vor.
  • Allgemeine Infos: Mit einem kurzen individuellen Text oder Bullet Points kannst du den Standort vorstellen, einen lokalen Bezug herstellen und finale Argumente für die Conversion liefern.
  • CTA: Eine gut sichtbare und klar verständliche Handlungsaufforderung animiert Nutzer:innen, Kontakt zu deinem Standort aufzunehmen oder ihn direkt zu besuchen.
  • Bilder: Passende, ansprechende und aussagekräftige Fotos vom Standort und ggf. vom Team geben Konsument:innen einen guten ersten Eindruck.
  • Standortspezifische Angebote: Tagesaktuelle Angebote, die im besten Fall noch standortspezifisch sind, regen Kund:innen zusätzlich zur Kontaktaufnahme an.
  • Testimonials: Bewertungen und Kundenfeedback überzeugen (noch) mehr Konsument:innen von dir.
  • Weitere Trust-Elemente: Siegel oder Zertifikate bauen noch mehr Kundenvertrauen zu deiner Marke auf.

Tipp: Mit einer Lösung wie Uberall Local Pages erstellst du unkompliziert lokale Landingpages für all deine Standorte – SEO-optimiert und einheitlich im Look deiner Marke.

So geht erfolgreiches SEO für deine lokalen Landingpages

1. Ermittle den Standort deiner Zielgruppe

Bevor du anfängst, wahllos lokale Landingpages zu erstellen, solltest du deine Zielgruppe analysieren: wer sie ist, wo sie sich befindet und woher sie kommt. So findest du heraus, für welche Standorte sich lokale Landingpages lohnen.

Dafür untersuchst du die Standortaktivitäten deiner Zielgruppe. Das geht über dein Google Analytics Konto, indem du diesem Pfad folgst:

Google Analytics Dashboard > Zielgruppe > Interessen > Geo > Standort

Hier kannst du Länder, Staaten und sogar Städte analysieren und mit den wichtigsten Standorten loslegen.

2. Nutze relevante Keywords und optimiere auch die Meta-Daten

Relevanz ist nach wie vor eine wichtige Komponente für das Ranking bei Google. Deshalb sind relevante und individuelle Keywords für deine lokale Landingpage das A und O. Dazu gehören auch die Meta-Daten, die in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Nimm daher dein Hauptkeyword plus den Namen der jeweiligen Stadt in den Title-Tag mit auf und gestalte eine ansprechende und relevante Description. Beispiel:

Title: Der beste Kaffee in München | Kaffeefreunde

Description: Lust auf Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso? ☕️ Komm bei den Kaffeefreunden in München vorbei und trink den besten Kaffee der Stadt. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

3. Erstelle individuelle Inhalte

Ähnlich wie bei der klassischen SEO gilt auch bei Local SEO: Gleiche Inhalte auf verschiedenen Seiten sind tabu und werden im Zweifelsfall von Google und Co. abgestraft. Erstelle daher für alle lokalen Landigpages individuelle Inhalte, die direkt Bezug auf den jeweiligen Standort nehmen.

4. Optimiere für die mobile Suche

Die meisten Suchanfragen starten auf mobilen Geräten – vor allem bei der lokalen Suche. Sei also genauso mobil wie deine Kund:innen und gestalte deine lokalen Landingpages responsiv für Smartphones und Tablets.

5. Achte auf kurze Ladezeiten

Weiter oben haben wir schon erklärt, warum deine Inhalte möglichst kurz sein sollten – die Ladezeit sollte demnach kein Problem sein. Überprüfe die Ladezeit dennoch regelmäßig und achte darauf, keine Medien mit riesigen Datenvolumen zu integrieren.

6. Hilf Google, deine Seite zu verstehen

Um beim Ranking in Online- und Sprachsuchen ganz vorne zu stehen, helfen strukturierte Daten. Das sind in einem bestimmten Format ausgezeichnete Daten, die Suchmaschinen entsprechend auslesen und ausspielen können, wie z. B. die Zutatenliste auf einer Rezeptseite. Achte zudem auf optimierte URL-Formatierungen, denn „sprechende“ Links helfen Nutzer:innen und Google zugleich, deine Seite zu verstehen.

7. Optimiere CTAs

Dass eine Landingpage ohne Call-to-Action nicht auskommt, ist mittlerweile klar. Der optimale CTA-Button hebt sich farblich vom Hintergrund ab und hat einen ganz klar formulierten Handlungsaufruf: Die Nutzer:innen müssen sehen können, dass sie anrufen, eine Nachricht schicken oder einen Standort aufsuchen sollen. Damit steigerst du deine Conversions.

8. Halte deine Standortdaten immer aktuell

Nichts ist ärgerlicher für deine Kund:innen, als sich auf den Weg zu dir zu machen und dann vor verschlossener Tür zu stehen. Achte daher darauf, dass Standortdaten wie Adressen und Öffnungszeiten für jeden Unternehmensstandort immer aktuell sind. Verknüpfe deine Seiten auch mit einem Google Unternehmensprofil und stell sicher, dass die Daten stimmen.

Indem du deine lokalen Landingpages und deine lokalen Unternehmensbeiträge für jeden Standort einheitlich pflegst und verwaltest, sicherst du dir eine Top-Position in der lokalen Suche. Ein smartes Listings-Tool hilft dir dabei, deine Standortdaten einfach zu verwalten und deine Locations überall dort sichtbar zu machen, wo Menschen nach Produkten oder Dienstleistungen suchen.

Du suchst nach dem richtigen Listings-Tool?

Beispiele für gute lokale SEO-Landingpages

Bio Company

Bio Company hat sich zu einem der größten Bio-Supermärkte Deutschlands entwickelt. Die Landingpages der mehr als 60 Märkte bieten Kund:innen alle wichtigen Standortinfos auf einen Blick: Öffnungszeiten, Navigation sowie Infos zum aktuellen Mittagstisch und weitere lokale Angebote.

Uberall Lokale Landingpages BIO COMPANY

Aldi Nord

Als einer der größten Discount-Einzelhändler hat Aldi Nord deutschlandweit über 2205 Filialen. Mit integrierten Karten und lokalen Landingpages stellt der Lebensmittelriese sicher, dass Kund:innen ihren Weg von überall her in die Filialen finden. Social-Media-Profile, Zahlungsmöglichkeiten und ein Link zur Karriereseite ergänzen das Profil.

Uberall Lokale Landingpages ALDI NORD

Hornbach

Auch die Baumarkt-Kette Hornbach setzt auf integrierte Karten und lokale Standortseiten. Best Practice in Sachen Kundenfreundlichkeit: Hier begrüßen lokale Filialleiter:innen und Kundenbetreuer:innen die Kundschaft. Außerdem werden vom Handwerker-Service über den Holzzuschnitt bis zum freien Wifi im Markt alle Services aufgelistet.

Uberall Lokale Landingpages Hornbach

TeeGschwendner

Neben anderen Maßnahmen hat der Teespezialist TeeGeschwendner mit dem Locator & Local Pages von Uberall seine lokale Customer Experience verbessert. Das Franchise-Unternehmen hat für jedes einzelne Geschäft per Widget einen Standortfinder integriert, sodass Kund:innen direkt ihr nächstgelegenes Teegeschäft finden. Auch hat das Unternehmen eigene lokale Landingpages für jeden Standort erstellt. So konnte TeeGschwendner seine Sichtbarkeit in der lokalen Suche mehr als verdoppeln.

Uberall Lokale Landingpages TeeGschwedner

Setz deine Standorte ins beste Licht – mit optimierten lokalen Landingpages

Mach es deinen (potenziellen) Kund:innen so einfach wie möglich, dich zu finden. Zeig ihnen, wo sich dein nächster Standort befindet und was sie dort erwartet. Mit einer praktischen Lösung wie Locator & Local Pages von Uberall erstellst du automatisiert optimierte lokale Landingpages für alle deine Standorte. So steigerst du die Chance, dass sie in den Suchergebnissen ganz oben erscheinen und führst Konsument:innen nahtlos zur Conversion.

Du willst dein lokales Marketing optimieren?